Großes Familientreffen in Salzstetten 2008

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Familiengemeinschaft

Vier Jahre ist es her seit man sich in Gaienhofen am Bodensee zum letzten Mal traf.

Salzstetten war nun am 12. Oktober 2008 nach 1994 bereits zum zweiten Male Veranstaltungsort für das Dettling-Familientreffen. Dies bot sich an, da in Salzstetten nachweislich bereits seit dem 16. Jhd. Dettlings bis heute ansässig sind. Vor Ort organisierten der Dettlinger Ortsvorsteher Karl-Josef Dettling und seine aus Salzstetten stammende Frau Marga das große Familientreffen, dem auch der Gründer der 1986 aus der Taufe gehobenen Familiengemeinschaft, Karl Dettling aus Mühlbach bei Eppingen, beiwohnte.

Unser Vorsitzende, Dieter aus Würzburg, gratulierte im kath. Gemeindesaal zunächst Ehrenpräsident Karl sowie Anton aus Freudenstadt zu deren 80. Geburtstagen. Aus der Schweiz reiste die junge Historikerin Angela an, die derzeit die Wurzeln der Schweizer Dettlings recherchiert. Ganz besonders begrüßte der Vorsitzende aber Doris und Ed Bischoff aus den USA. Diese hatten über die neu geschaffene Homepage www.dettling-familiengemeinschaft.de vom geplanten "Dettling-Treffen" in Salzstetten erfahren und waren kurzerhand über den großen Teich geflogen, um dabei zu sein. Mit Ihnen kamen rund 80 weitere Dettlings aus nah und fern.

Dieter berichtete, dass inzwischen jedes Jahr ein "Familienausflug" angeboten werde. So war man binnen der letzten Jahren einmal in Würzburg und in Sinsheim, was von Jung und Alt gut angenommen wurde. "Damit wird die Zeit zwischen den großen Treffen nicht zu lange."

Positiv hob Dieter hervor, dass die Familiengemeinschaft nun auch das Medium Internet für sich entdeckt hat. Andrea und Jürgen aus Gärtringen sowie Jan aus Pforzheim pflegen und ergänzen die Homepage seit dem Frühjahr 2008 laufend. Ein ganz besonderer Dank ging an die Adresse von Thekla Dettling aus Salzstetten, die in mühevoller Stickarbeit das Schwanenwappen der Dettlings hergestellt und der Familiengemeinschaft zur freien Verfügung gestellt hat.

Kassier Franz aus Mühlbach berichtete von ordentlichen Kassenverhältnissen, wobei der Verkauf des von Karl heraus gegebenen "Dettling Familienbuches" einen großen Anteil daran habe. Hernach berichtete Andrea aus Gärtringen, deren Mann Jürgen aus Rexingen stammt, über die Erstellung der Website.

Im Schnitt kommen seit Januar 2008 drei Anfragen pro Monat und 19 Mal wurde gar das Kontaktformular herunter geladen. Kurzum- das Internet ermöglicht der Dettling-Familiengemeinschaft inzwischen neue Verbindungen.

Nach den Regularien und dem gemeinsamen Mittagessen im kath. Gemeindesaal führte der Salzstetter Heimatforscher Jürgen Erath durchs Schlössle. Dettlingens Ortsvorsteher Karl-Josef brachte den interessierten Basen und Vettern seinen Heimatort Dettlingen näher, und Dettlingens Egon führte durch den Nachbarort Heiligenbronn mit seiner bekannten Wallfahrtskirche. Schließlich übernahm Siegfried die Führung durch Salzstetten.

Er war es auch, der zum gemütlichen Ausklang gemeinsam damit den Salzstetter Altmusikanten aufspielte. Zum Schluss konnte Dieter noch mit einer ganz besonderen Überraschung aufwarten. Am Vierwaldstätter See in der Schweiz gibt es eine berühmte Schnapsbrennerei, deren bekanntestes Erzeugnis der "Dettling-Kirsch" ist. Vor einigen Jahren wurde der alteingesessene Familienbetrieb an die deutsche Firma "Underberg" verkauft. Andrea schrieb "Underberg" daraufhin an, ob sie sich auch bei unserem Familientreffen einbringen mochten. So ließen sie es sich nicht nehmen und stellten einige Flaschen "Dettling Kirsch" für das Salzstetter Familientreffen kostenlos zur Verfügung.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür.

Besucherzähler | Visitor Counter | Compteur de visiteurs

Heute 53

Gestern 51

Woche 53

Monat 1581

Insgesamt 50368

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Gästebuch | Guestbook | Livre d'or

Remi
Ahnenforschung Hurschler
Eine sehr informative und strukturierte Seite. Mit freundlichem Forschergruss Remi
Hans Peter Müller
Grüße aus dem Archiv in Sigmaringen
Liebe Grüße aus dem Archiv in Sigmaringen sendet Ihnen H.P. Müller

Kalender | Calendar | Calendrier

Keine Termine